Angebote zu "Intensivpflegerischen" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Maul, Stefan: Konstitutionen intensivpflegerisc...
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.06.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Konstitutionen intensivpflegerischen Handelns, Titelzusatz: Prozesse der Erkenntnis im Kontext der Arbeit mit komatösen Patienten, Autor: Maul, Stefan, Verlag: Pabst, Wolfgang Science // Pabst Science Publishers, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Intensivpflege // Krankenpflege // Pflege // Koma // Medizin // allgemein, Rubrik: Medizin // Allgemeines, Lexika, Seiten: 251, Gewicht: 467 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Zum Phänomen des Deliriums bei alten Menschen a...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 1,3, Philosophisch-Theologische Hochschule der Pallottiner Vallendar (Pflegewissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Modul Gerontologische Pflege, Kurs Klinische Problemfelder und Interventionen im Alter, 33 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Auf der Intensivstation begann mein Verstand, mir einen Streich zu spielen. Der Gedanke, dass ich im Ausland sei, wurde durch die vielen fremden Namen und die an der Wand befestigten Reiseplakate bestärkt." (Pearce 2002, S. 430) Im Delirium oder auch Delir erscheinen Erfahrungen und verklärte Eindrücke eines kritisch kranken Menschen auf der Intensivstation äußerst real (vgl. Hewer 2003, S. A2008 u. Pearce 2002, S. 430). Die akute Verwirrtheit mit ihren Wahrnehmungsstörungen ist besonders bei älteren und alten Menschen auf der Intensivstation ein ernst zu nehmendes Problem und verlangt medizinische und pflegerische Behandlung und Begleitung. Intensivpflichtige alte Menschen mit Delirium bilden den Fokus der vorliegenden Hausarbeit. Zunächst werden vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung die natürlichen Alterungsprozesse von den pathologischen Alterungsprozessen unterschieden. Ein weiteres Kapitel widmet sich den ein Delirium fördernden Einflüssen einer Intensivstation auf den alten Menschen. In einem zweiten Teil wird das Phänomen der akuten Verwirrtheit in seiner Häufigkeit, Ätiologie, Symptomausprägung, Diagnose und Prognose erläutert. Im anschließenden dritten Teil werden die aktuellen intensivpflegerischen präventiven und korrigierenden Behandlungsmaßnahmen bei akuten Verwirrtheitszuständen dargestellt. Durch die steigende Lebenserwartung wird das Delirium bei älteren Menschen auf Intensivstationen in Zukunft noch weiter an Bedeutung gewinnen. Deshalb werden abschließend Hinweise für weiterführende Überlegungen in der Behandlung des Delirs gegeben.

Anbieter: buecher
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Zum Phänomen des Deliriums bei alten Menschen a...
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 1,3, Philosophisch-Theologische Hochschule der Pallottiner Vallendar (Pflegewissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Modul Gerontologische Pflege, Kurs Klinische Problemfelder und Interventionen im Alter, 33 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Auf der Intensivstation begann mein Verstand, mir einen Streich zu spielen. Der Gedanke, dass ich im Ausland sei, wurde durch die vielen fremden Namen und die an der Wand befestigten Reiseplakate bestärkt." (Pearce 2002, S. 430) Im Delirium oder auch Delir erscheinen Erfahrungen und verklärte Eindrücke eines kritisch kranken Menschen auf der Intensivstation äußerst real (vgl. Hewer 2003, S. A2008 u. Pearce 2002, S. 430). Die akute Verwirrtheit mit ihren Wahrnehmungsstörungen ist besonders bei älteren und alten Menschen auf der Intensivstation ein ernst zu nehmendes Problem und verlangt medizinische und pflegerische Behandlung und Begleitung. Intensivpflichtige alte Menschen mit Delirium bilden den Fokus der vorliegenden Hausarbeit. Zunächst werden vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung die natürlichen Alterungsprozesse von den pathologischen Alterungsprozessen unterschieden. Ein weiteres Kapitel widmet sich den ein Delirium fördernden Einflüssen einer Intensivstation auf den alten Menschen. In einem zweiten Teil wird das Phänomen der akuten Verwirrtheit in seiner Häufigkeit, Ätiologie, Symptomausprägung, Diagnose und Prognose erläutert. Im anschließenden dritten Teil werden die aktuellen intensivpflegerischen präventiven und korrigierenden Behandlungsmaßnahmen bei akuten Verwirrtheitszuständen dargestellt. Durch die steigende Lebenserwartung wird das Delirium bei älteren Menschen auf Intensivstationen in Zukunft noch weiter an Bedeutung gewinnen. Deshalb werden abschließend Hinweise für weiterführende Überlegungen in der Behandlung des Delirs gegeben.

Anbieter: buecher
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Die Pflege des beatmeten Menschen
26,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Pflege eines beatmeten Menschen ist eine der komplexesten und spannendsten Tätigkeiten auf der Intensivstation. In diesem Buch wird, nach den Aktivitäten des täglichen Lebens geordnet, auf alle Besonderheiten dieser speziellen Pflege mit dem Schwerpunkt des Praxisbezuges eingegangen. Die Grundlagen werden mit den notwendigsten Textbausteinen vorgestellt und mit Abbildungen veranschaulicht. Pflegerische Problemlösungen sind als Möglichkeiten und Vorschläge in jedem Kapitel präsent.Zu den einzelnen Planungsphasen im Pflegeprozess "Beatmeter Mensch" findet der Leser praxisorientierte Hilfen, die es ihm erleichtern, den Kranken von der Intubation an über die Führung der Beatmung, die Stabilisierung von Lebenszeichen und Körperfunktionen, das Weaning und die Extubationszeit professionell zu begleiten. Auf weitere Fragen des intensivpflegerischen Alltags wie Enteral-/Parenteral-Ernährung und -Arzneimittelgabe, Wahrnehmungsförderung, Wirkungen von Pflegemitteln, Einschätzung von Handlungsbedarf bei verschiedenen Herzrhythmusstörungen, hämodynamische Überwachung mit Pulmonalarterienkatheter oder PiCCO u.v.m. wird ausführlich eingegangen.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Die Pflege des beatmeten Menschen
38,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Pflege eines beatmeten Menschen ist eine der komplexesten und spannendsten Tätigkeiten auf der Intensivstation. In diesem Buch wird, nach den Aktivitäten des täglichen Lebens geordnet, auf alle Besonderheiten dieser speziellen Pflege mit dem Schwerpunkt des Praxisbezuges eingegangen. Die Grundlagen werden mit den notwendigsten Textbausteinen vorgestellt und mit Abbildungen veranschaulicht. Pflegerische Problemlösungen sind als Möglichkeiten und Vorschläge in jedem Kapitel präsent. Zu den einzelnen Planungsphasen im Pflegeprozess „Beatmeter Mensch“ findet der Leser praxisorientierte Hilfen, die es ihm erleichtern, den Kranken von der Intubation an über die Führung der Beatmung, die Stabilisierung von Lebenszeichen und Körperfunktionen, das Weaning und die Extubationszeit professionell zu begleiten. Auf weitere Fragen des intensivpflegerischen Alltags wie Enteral-/Parenteral-Ernährung und -Arzneimittelgabe, Wahrnehmungsförderung, Wirkungen von Pflegemitteln, Einschätzung von Handlungsbedarf bei verschiedenen Herzrhythmusstörungen, hämodynamische Überwachung mit Pulmonalarterienkatheter oder PiCCO u.v.m. wird ausführlich eingegangen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Zum Phänomen des Deliriums bei alten Menschen a...
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pflegewissenschaften, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Philosophisch-Theologische Hochschule der Pallottiner Vallendar (Pflegewissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Modul Gerontologische Pflege, Kurs Klinische Problemfelder und Interventionen im Alter, 33 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Auf der Intensivstation begann mein Verstand, mir einen Streich zu spielen. Der Gedanke, dass ich im Ausland sei, wurde durch die vielen fremden Namen und die an der Wand befestigten Reiseplakate bestärkt.' (Pearce 2002, S. 430)Im Delirium oder auch Delir erscheinen Erfahrungen und verklärte Eindrücke eines kritisch kranken Menschen auf der Intensivstation äusserst real (vgl. Hewer 2003, S. A2008 u. Pearce 2002, S. 430).Die akute Verwirrtheit mit ihren Wahrnehmungsstörungen ist besonders bei älteren und alten Menschen auf der Intensivstation ein ernst zu nehmendes Problem und verlangt medizinische und pflegerische Behandlung und Begleitung. Intensivpflichtige alte Menschen mit Delirium bilden den Fokus der vorliegenden Hausarbeit. Zunächst werden vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung die natürlichen Alterungsprozesse von den pathologischen Alterungsprozessen unterschieden. Ein weiteres Kapitel widmet sich den ein Delirium fördernden Einflüssen einer Intensivstation auf den alten Menschen. In einem zweiten Teil wird das Phänomen der akuten Verwirrtheit in seiner Häufigkeit, Ätiologie, Symptomausprägung, Diagnose und Prognose erläutert.Im anschliessenden dritten Teil werden die aktuellen intensivpflegerischen präventiven und korrigierenden Behandlungsmassnahmen bei akuten Verwirrtheitszuständen dargestellt. Durch die steigende Lebenserwartung wird das Delirium bei älteren Menschen auf Intensivstationen in Zukunft noch weiter an Bedeutung gewinnen. Deshalb werden abschliessend Hinweise für weiterführende Überlegungen in der Behandlung des Delirs gegeben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Die Pflege des beatmeten Menschen
30,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Pflege eines beatmeten Menschen ist eine der komplexesten und spannendsten Tätigkeiten auf der Intensivstation. In diesem Buch wird, nach den Aktivitäten des täglichen Lebens geordnet, auf alle Besonderheiten dieser speziellen Pflege mit dem Schwerpunkt des Praxisbezuges eingegangen. Die Grundlagen werden mit den notwendigsten Textbausteinen vorgestellt und mit Abbildungen veranschaulicht. Pflegerische Problemlösungen sind als Möglichkeiten und Vorschläge in jedem Kapitel präsent. Zu den einzelnen Planungsphasen im Pflegeprozess 'Beatmeter Mensch' findet der Leser praxisorientierte Hilfen, die es ihm erleichtern, den Kranken von der Intubation an über die Führung der Beatmung, die Stabilisierung von Lebenszeichen und Körperfunktionen, das Weaning und die Extubationszeit professionell zu begleiten. Auf weitere Fragen des intensivpflegerischen Alltags wie Enteral-/Parenteral-Ernährung und -Arzneimittelgabe, Wahrnehmungsförderung, Wirkungen von Pflegemitteln, Einschätzung von Handlungsbedarf bei verschiedenen Herzrhythmusstörungen, hämodynamische Überwachung mit Pulmonalarterienkatheter oder PiCCO u.v.m. wird ausführlich eingegangen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
'Auf der Intensivstation begann mein Verstand m...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 1,3, Philosophisch-Theologische Hochschule der Pallottiner Vallendar (Pflegewissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Modul Gerontologische Pflege, Kurs Klinische Problemfelder und Interventionen im Alter, 33 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Auf der Intensivstation begann mein Verstand, mir einen Streich zu spielen. Der Gedanke, dass ich im Ausland sei, wurde durch die vielen fremden Namen und die an der Wand befestigten Reiseplakate bestärkt.' (Pearce 2002, S. 430) Im Delirium oder auch Delir erscheinen Erfahrungen und verklärte Eindrücke eines kritisch kranken Menschen auf der Intensivstation äusserst real (vgl. Hewer 2003, S. A2008 u. Pearce 2002, S. 430). Die akute Verwirrtheit mit ihren Wahrnehmungsstörungen ist besonders bei älteren und alten Menschen auf der Intensivstation ein ernst zu nehmendes Problem und verlangt medizinische und pflegerische Behandlung und Begleitung. Intensivpflichtige alte Menschen mit Delirium bilden den Fokus der vorliegenden Hausarbeit. Zunächst werden vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung die natürlichen Alterungsprozesse von den pathologischen Alterungsprozessen unterschieden. Ein weiteres Kapitel widmet sich den ein Delirium fördernden Einflüssen einer Intensivstation auf den alten Menschen. In einem zweiten Teil wird das Phänomen der akuten Verwirrtheit in seiner Häufigkeit, Ätiologie, Symptomausprägung, Diagnose und Prognose erläutert. Im anschliessenden dritten Teil werden die aktuellen intensivpflegerischen präventiven und korrigierenden Behandlungsmassnahmen bei akuten Verwirrtheitszuständen dargestellt. Durch die steigende Lebenserwartung wird das Delirium bei älteren Menschen auf Intensivstationen in Zukunft noch weiter an Bedeutung gewinnen. Deshalb werden abschliessend Hinweise für weiterführende Überlegungen in der Behandlung des Delirs gegeben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
Pflegewissen Intermediate Care
37,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Für das erste Fachbuch zur Pflege auf Intermediate Care-Stationen hat das multiprofessionelle Autoren-Team das Grundwissen zu den intensivpflegerischen Aufgaben lerngerecht aufbereitet: mit Fallbeispielen und Wissensfragen. Der umfangreiche Anleitungsteil bietet Musterformulare für die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Praxiseinsätzen während der Weiterbildung. Der Band ist als Lehrbuch für die Teilnehmer einer IMC-Qualifizierung bestens geeignet und orientiert sich an den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Fachkrankenpflege.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot